Laurentius Cup 2018

Am 12. August fand in Mendig bei klarem Sonnenwetter der Laurentius Cup 2018 statt. Dort traten 21 Teilnehmer gegeneinander an. Nach 4 ½ Stunden Spielzeit stand das Siegertreppchen fest. Platz drei belegte Dr. Ralf Schön vom SV Mendig/Mayen, der zweite Platz ging an Heiko Götz vom Verein SV Koblenz. Den ersten Platz sicherte sich Markus Mattern vom SV Mendig/Mayen.

Der Schachverein Mendig/Mayen bedankt sich bei allen die mitgespielt haben und auch bei allen die an diesem Tag mitgeholfen haben.

(von links: 3. Platz Dr. Ralf Schön (SV Mendig/Mayen), Frauenpreis Sabrina Ley (SV Turm Lahnstein), bester Jugendlicher Ricardo Mailitis(VfR-SC Koblenz), Sieger Markus Mattern (SV Mendig/Mayen), zweiter Platz Heiko Götz (SV Koblenz 03/25 II))

Zu den Ergebnissen auf der Webseite Schachturniere.com geht es hier.

Die Schachfreunde Nickenich richteten sportliche Großveranstaltung aus

GM Alexandre Dgebuadze (Bel) gewann 10. RLP Open denkbar knapp

Beim finalen Aufeinandertreffen des Großmeisters Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig), mit den schwarzen Steinen, gegen Arkadi Syrov (SK Frankenthal), setzte sich der favorisierte GM durch. Dem Belgier Dgebuadze gereichte ein hauchdünner Vorsprung zum Gewinn des 10. RLP Opens in Nickenich. Nach der siebten Runde hatten sowohl der lettische Großmeister Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue) als auch der Internationale Meister Adrian Marian-Petrisor aus Rumänien eine Bilanz von 6 aus 7 Punkten vorzuweisen. Die Feinwertung musste entscheiden. Bei der Siegerehrung konnte Großmeister Dgebuadze den Scheck von 1000 Euro aus den Händen des Wettkampfleiters Gregor Johann (IA) empfangen. Gleichzeitig errang er den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters 2018.

Der Sieger Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig) gewann das 10. RLP-Open mit hauchdünnem Vorsprung. Die Feinwertung entschied zu Gunsten des Belgiers.

Getragen wurde die Veranstaltung von einer sportlichen Atmosphäre im Zeichen des Königsspiels. Sowohl die Turnierleitung als auch viele der über 200 teilnehmenden Schachspieler aller Generationen und mehrerer Nationen, waren vom organisatorischen Engagement des ausrichtenden Vereins, den Schachfreunden Nickenich e.V, mehr als angetan. Turnierleiter Gregor Johann hob am Ende des Wettkampfes die herausragende Leistung der ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen um den Vereinsvorsitzenden Jens Wohde hervor, die Beachtliches auf die Beine gestellt hätten: „Das 10. RLP-Open bei den Schachfreunden Nickenich hat Maßstäbe gesetzt und die Messlatte für zukünftige Ausrichter ganz weit nach oben geschraubt. Ich beglückwünsche das gesamte Team für vier gelungene Turniertage.“

Die Schachfreunde Nickenich e. V. richteten die viertägigen Wettkämpfe in der Pellenzhalle Nickenich aus. Über 200 Teilnehmer maßen sich im Spiel der Könige.

Das 10. RLP-Open, veranstaltet vom Schachbund Rheinland-Pfalz e.V., durfte sich als ein semiprofessionelles Turnier im besten Sinne verstehen. Etablierte Schachprofis trafen auf ambitionierte Breitensportler, die um die Rating-Preise des über 4.000 Euro dotierten Preisfonds fochten. Neben den besten Jugendspielern wurden die besten Senioren und Damen prämiert. Bester Jugendspieler der U18 und U14 war Ruben Gideon Köllner (SG Bochum 1931). Bei den Altersgruppen U12 und U10 setzte sich der gleichzeitig jüngste Spieler des Turniers in Szene. Der zehnjährige Inder Sreyas Payyappat (vereinslos) konnte mit 4,5 aus 7 Punkten den 50. Platz erstreiten. Als beste Dame präsentierte sich Felicitas Ophelia Köllner (SV Bergneustadt/Derschlag), die 69. wurde. Bester Seniorenspieler war der Internationale Meister Yuri Boidman (SC Heimbach-Weis/ Neuwied) mit 5,5 aus 7 Punkten.

Die Schachfreunde Nickenich e. V. richteten die viertägigen Wettkämpfe in der Pellenzhalle Nickenich aus. Über 200 Teilnehmer maßen sich im Spiel der Könige.

Die Schachfreunde aus Nickenich präsentierten sich beim 10. RLP Open in guter Form. Christina Daub wurde drittbeste Dame mit 3,5 Punkten (Rg. 87). Alexander Seng (Rg. 81) und Nick Schrott (Rg. 84) gewannen Ratingpreise und konnten sich genauso wie Christina Daub über ein kleines Honorar freuen. Saskia Olma, Lucas Hesch, Karsten van der Wouw und Manfred Wohde komplettierten das Feld der Nickenicher Spieler.

Das indische Schachtalent Sreyas Payyappat (vereinslos) war der jüngste Spieler (Jg. 2008) des 10. RLP-Opens.

Der 1. Vorsitzende der Schachfreunde Nickenich, Jens Wohde dankte zum Abschluss des Turniers allen Helferinnen und Helfern, den Sponsoren, Förderern und Unterstützern, die das gute Gelingen des 10. RLP Opens erst ermöglicht hatten: „Vier aufreibende Schachtage gehen nun zu Ende. Es war eine anstrengende, doch erfüllende Aufgabe hier in der Pellenzhalle.“

Der letzte Handschlag der letzten Partie: Der Internationale Meister Yuri Boidman (SC Heimbach-Weis/Neuwied) spielte gegen den Jugendlichen Ruben Gideon Köllner (SG Bochum 1931) Remis.

Detaillierte Ergebnisse sowie eine umfassende Bildergalerie und Berichterstattung über die einzelnen Runden können auf der offiziellen Domain www.schachfreunde.info nachvollzogen werden.

Text: Michael Harbeke, Pressewart SF Nickenich

Fotos: Schachfreunde Nickenich e.V.

Endergebnisse Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft 2017 U16-U18

Dies sind die Ergebnisse des Turniers:

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft U16
Platz 1: Felix Rösch SV Urmitz
Platz 2: Nick Schrott SF Nickenich
Platz 3: Timo Schröder TC Grafschaft

Bezirksjugendeinzelmeisterin U16
Elisa Naumann TC Grafschaft

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft U18
Platz 1: Andre Thullen SV Urmitz
Platz 2: Edgar Fuchs SF Ochtendung
Platz 3: Aljoscha Böhm SF Ochtendung

Bezirksjugendeinzelmeisterin U18
Jana Hofmann SV Mendig/ Mayen

1. Runde
Fuchs, Edgar : Naumann, Elisa 0:1
Schröder, Timo : Böhm, Aljoscha 0,5:0,5
Thullen, Andre : Hofmann, Jana 1:0
Schrott, Nick : Rösch, Felix 1:0
Remy, Patrick : frei

2. Runde
Hofmann, Jana : Schrott Nick 1:0
Böhm, Aljoscha : Thullen, Andre 0:1
Naumann, Elisa : Schröder, Timo 0:1
Remy, Patrick : Fuchs, Edgar 0:1
Rösch, Felix : frei

3. Runde
Fuchs, Edgar : frei
Schröder, Timo : Remy, Patrick 1:0
Thullen, Andre : Naumann, Elisa 1:0
Schrott, Nick : Böhm, Aljoscha 1:0
Rösch, Felix : Hofmann, Jana 1:0

4. Runde
Hofmann, Jana : frei
Böhm, Aljoscha : Rösch, Felix -:+
Naumann, Elisa : Schrott, Nick 1:0
Remy, Patrick : Thullen, Andre 0:1
Fuchs, Edgar : Schröder, Timo 0:1

5. Runde
Schröder, Timo : frei
Thullen, Andre : Fuchs, Edgar 1:0
Schrott, Nick : Remy, Patrick 0:1
Rösch, Felix : Naumann, Elisa 1:0
Hofmann, Jana : Böhm, Aljoscha +:-

6. Runde
Böhm, Aljoscha : frei
Naumann, Elisa : Hofmann, Jana 0:1
Remy, Patrick : Rösch, Felix 0:1
Fuchs, Edgar : Schrott, Nick 0:1
Schröder, Timo : Thullen Andre 0:1

7. Runde
Thullen, Andre : frei
Schrott, Nick : Schröder, Timo 1:0
Rösch , Felix : Fuchs, Edgar 1:0
Hofmann, Jana : Remy, Patrick 1:0
Böhm, Aljoscha : Naumann, Elisa -:+

8. Runde
Naumann, Elisa : frei
Remy, Patrick : Böhm, Aljoscha +:-
Fuchs, Edgar : Hofmann, Jana 0:1
Schröder, Timo : Rösch, Felix 0:1
Thullen, Andre : Schrott, Nick 0:1

9. Runde
Schrott, Nick : frei
Rösch, Felix : Thullen, Andre 0,5:0,5
Hofmann, Jana : Schröder, Timo 1:0
Böhm, Aljoscha : Fuchs, Edgar -:+
Naumann, Elisa : Remy, Patrick 1:0

Rang Teilnehmer Verein G S R V Punkte
1 Thullen, Andre (U18) SV Urmitz 8 6 1 1 6.5
1 Rösch, Felix (U16) SV Urmitz 8 6 1 1 6.5
3 Hofmann, Jana (M) (U18) SV Mendig Mayen 8 6 0 2 6.0
4 Schrott, Nick (U16) SF Nickenich 8 5 0 3 5.0
5 Naumann, Elisa (M) (U16) TC Grafschaft 8 4 0 4 4.0
6 Schröder, Timo (U16) TC Grafschaft 8 3 1 4 3.5
7 Remy, Patrick (U16) SF Nickenich 8 2 0 6 2.0
8 Fuchs, Edgar (U18) SF Ochtendung 8 2 0 6 2.0
9 Böhm, Aljoscha (U18) SF Ochtendung 8 0 1 7 0.5

Endergebnisse Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft 2017 U10-U12-U14

Dies sind die Ergebnisse des Turniers:

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft U10
Platz 1: Oliver Nolde SF Nickenich

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft U12
Platz 1: Fynn Schneider SF Ochtendung
Platz 2: Joanis Seng SF Nickenich

Bezirksjugendeinzelmeisterschaft U14
Platz 1: Lukas Hesch SF Nickenich
Platz 2: Alexander Seng SF Nickenich
Platz 3: Finn Meurer SV Mendig/ Mayen

Platz 1 Spielerinnen: Saskia Olma SF Nickenich U14

1. Runde
Olma, Saskia : Nolde Oliver 1:0
Hesch, Lukas : Biegel, Marco 0,5:0,5
Meurer, Finn : von Elmpt, Leo 1:0
Seng, Alexander : Sahakyan, Varuzhan 1:0
Schneider, Fynn : Seng, Joanis 0:1

2. Runde
Olma, Saskia : Seng, Alexander 0:1
Seng, Joanis : Meurer, Finn 0,5:0,5
Nolde, Oliver : Hesch, Lukas 0:1
Biegel, Marco : von Elmpt, Leo 1:0
Sahakyan, Varuzhan : Schneider, Fynn 0:1

3. Runde
Seng, Alexander : Biegel Marco 1:0
Hesch, Lukas : Seng, Joanis 1:0
Meurer, Finn : Olma, Saskia 1:0
Schneider, Fynn : Nolde, Oliver 1:0
von Elmpt, Leo : Sahakyan, Varuzhan 1:0

4. Runde
Meurer, Finn : Seng, Alexander 0,5:0,5
Schneider, Fynn : Hesch, Lukas 0:1
Seng, Joanis : Biegel, Marco 0:1
von Elmpt, Leo : Olma, Saskia 0:1
Nolde, Oliver : Sahakyan, Varuzhan 1:0

5. Runde
Hesch, Lukas : Seng, Alexander 1:0
Biegel, Marco : Meurer, Finn 0:1
Olma, Saskia : Schneider, Fynn -:+
Sahakyan, Varuzhan : Seng, Joanis 0:1
Nolde, Oliver : von Elmpt, Leo 0:1

6. Runde
Meurer, Finn : Hesch, Lukas 0,5:0,5
Seng, Alexander : Schneider, Fynn 1:0
Seng, Joanis : von Elmpt, Leo 0:1
Biegel, Marco : Nolde, Oliver 1:0
Olma, Saskia : Sahakyan, Varuzhan 1:0

7. Runde
Hesch, Lukas : Olma, Saskia 0,5:0,5
Von Elmpt, Leo : Seng, Alexander 0,5:0,5
Schneider, Fynn : Meurer, Finn 1:0
Sahakyan, Varuzhan : Biegel, Marco 0:1
Nolde, Oliver : Seng, Joanis 0:1

Rang Teilnehmer Verein G S R V Punkte Buchh SoBerg
1 Hesch, Lukas (U14) SF Nickenich 7 4 3 0 5.5 26.0 19.50
2 Seng, Alexander (U14) SF Nickenich 7 4 2 1 5.0 25.5 16.00
3 Meurer, Finn (U14) SV Mendig/Mayen 7 3 3 1 4.5 29.5 19.00
4 Biegel, Marco (U14) SF Nickenich 7 4 1 2 4.5 23.0 10.75
5 Schneider, Fynn (U12) SF Ochtendung 7 4 0 3 4.0 22.5 8.50
6 Olma, Saskia (W) (U14) SF Nickenich 7 3 1 3 3.5 23.5 7.25
7 Von Elmpt, Leo (U14) SF Ochtendung 7 3 1 3 3.5 22.5 7.00
8 Seng, Joanis (U12) SF Nickenich 7 3 1 3 3.5 22.5 6.75
9 Nolde, Oliver (U10) SF Nickenich 7 1 0 6 1.0 24.5 0.00
10 Sahakyan, Varuzhan (U14) SV Mendig/Mayen 7 0 0 7 0.0 25.0 0.00

Ergebnisse Laurentius-Cup 2017

An einem Schönwetter-Tag, fand am 13. August der Laurentius Cup in Obermendig auf der Kirmes statt. Siebzehn Teilnehmer aus sieben Schachvereinen sind an diesem Tag bei dieser Meisterschaft gegeneinander angetreten. Mit der Unterstützung des Schachvereins Fit Step by Step (Alexandra und Silvia Fink und Frank Rausch) und Tim Taubitz vom SV Mendig Mayen, hielten die Theke dort am Laufen. Nach 4 ½ Stunden standen die Sieger fest. Der hervorgehende Sieger war Christoph Roos vom SF Nickenich. Auf dem zweiten Platz landete Dr. Ralf Schön vom SV Mendig/Mayen. Der dritte Platz wurde von Jens Wohde vom SF Nickenich belegt. Der beste Jugendliche wurde dort Finn Meurer vom SV Mendig/Mayen. Unter der Leitung von Thomas Schwab liefen alle Spiele reibungslos. Wir möchten uns nochmal bei allen Spielern, Helfern und Besuchern bedanken und hoffen, dass wir uns im kommenden Jahr beim Laurentius Cup 2018 wiedersehen werden.

Sergej Hofmann, SV Mendig-Mayen

Die Abschlusstabelle:

Vorname, Name Verein S U V P
1.       Christoph, Roos SF Nickenich 5 2 0 6
2.       Dr. Ralf, Schön SV Mendig/Mayen 6 0 1 6
3.       Jens, Wohde SF Nickenich 5 1 1 5,5
4.       Peter, Warkentin SC Springer Kruft 4 0 3 4
5.       Volker, Kropp SV Mainz-Mombach 4 0 3 4
6.       Stefan, Adam SF Nickenich 3 2 2 4
7.       Rainer, Günther SV Mainz-Mombach 4 0 3 4
8.       Finn, Meurer SV Mendig/Mayen 4 0 3 4
9.       Markus, Höblich SF Ochtendung 4 0 3 4
10.   Rolf, Kohlei SV Mendig/Mayen 3 1 3 3,5
11.   Felix, Rösch SV Urmitz 3 0 4 3
12.   Karl, Rocher SF Nickenich 3 0 4 3
13.   Cengiz, Khalil SF Ochtendung 3 0 4 3
14.   Adrian, Luckmann SF Ochtendung 3 0 4 3
15.   Günter, Michaelis Sfr. Freibauer Bad Breisig 3 0 4 3
16.   Fynn, Schneider SF Ochtendung 2 0 5 2
17.   Varudschan, Sahakyan SV Mendig/Mayen 1 0 6 1

Ergebnisse Bezirksblitz-Meisterschaft 2017

Leider haben sich in diesem Jahr nur 8 Spieler beteiligt. Vermutlich lag es an der heißen und schwülen Witterung, die so manchen davon abhielt das Blitzturnier mitzuspielen. Am Ende konnte sich der Favorit, unser neuer 1. Vorsitzender, Gottfried Schumacher, mit 6 Punkten aus 7 Partien sicher gegen Konkurrenz behaupten. Auf den Plätzen 2. und 3. folgten Alexander Ries von den Schachfreunden Nickenich mit 5,5 Punkten und Wolfgang Frömbgen vom SC Remagen-Sinzig mit 5 Punkten.

Rang Name Verein TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1 Schumacher, Gottfried HTC Bad Neuenhar 2234 X 0 1 1 1 1 1 1 6,0 16,50
2 Ries, Alexander SF Nickenich 1919 1 X 0 1 ½ 1 1 1 5,5 15,75
3 Frömgen, Wolfgang SC Remagen-Sinzig 1978 0 1 X 0 1 1 1 1 5,0 13,00
4 Zimmer, Elmar SC Kettig 1565 0 0 1 X 0 1 1 1 4,0 9,00
5 Vetter, Uwe SF Ochtendung 1313 0 ½ 0 1 X 0 1 1 3,5 8,75
6 Schumacher, Ursula HTC Bad Neuenahr 1557 0 0 0 0 1 X 0 1 2,0 3,50
7 Höblich, Markus SF Ochtendung 1317 0 0 0 0 0 1 X 1 2,0 2,00
8 Wohde, Günter SF Nickenich 1122 0 0 0 0 0 0 0 X 0,0 0,00